Skip to main content

Rubbellose – Regeln und die besten Onlinecasinos

Rubbellose sind ein echte Besonderheit in der Welt der Glücksspiele. Den ersten Kontakt mit derartigen Spielen haben die meisten Menschen bereits früh in jungen Jahren, wenn aus Jux und Tollerei einfach mal ein paar Euro in Rubbellose investiert werden. Tatsächlich steckt hinter den vielseitigen kleinen Losen aber noch eine ganze Menge mehr, schließlich handelt es sich um waschechte Lotterien. Nur mit dem großen Vorteil, dass die erzielten Gewinne sofort in Anspruch genommen werden können. Was rund um das Thema Rubbellose sonst noch interessant ist, wie vielfältig die Rubbelkarten mittlerweile sind und welche möglichen Strategien es gibt, nehmen wir im Folgenden einmal ganz genau unter die Lupe.

PayPal + FreeSpins Casino.com Erfahrungen und Test

400,00 €

+ 200 Freispiele
ErfahrungenZum Casino
777 Casino Erfahrungen und Test

200,00 €

weitere Boni mit Code verfügbar
ErfahrungenZum Casino
Party Casino Erfahrungen und Test

500,00 €

100 % Neukundenbonus bis 500 € + weitere Boni
ErfahrungenZum Casino

Rubbellose in Deutschland bei Lotto

In Deutschland ist nahezu jedem Menschen das Angebot an Rubbellosen vom Lottoverband bekannt – wenn auch unbewusst. Angeboten werden die Sofortlotterien vom Lottoverband unter dem Dach des „Rubbelfix“, welcher das gesamte Portfolio an Rubbellosen beim Lotto bezeichnet. Zur Verfügung gestellt werden dabei unterschiedliche Losserien, wobei die Verfügbarkeit aber vom jeweiligen Bundesland abhängig ist.

online_scratchCards

Der absolute Klassiker im Portfolio vom Lottoverband ist das sogenannte „1 Euro-Los“. Dieses kann mit einem Höchstgewinn von 50.000 Euro auf sich aufmerksam machen, der mit gerade mal einem Euro Einsatz erzielt werden kann. Keine ganz schlechte Ausgangslage, auch wenn die 50.000 Euro auf dem Gewinnplan lediglich einmal zu finden sind. 1.000 Euro sind immerhin zehn Mal im Gewinnplan zu finden, 224.000 Mal wird ein Gewinn von einem Euro ausgegeben. Fast genauso bekannt ist auch das Lot „7 Sterne – 7 Chancen“, welches für einen Preis von zwei Euro je Los ausgegeben wird. Der Hauptgewinn von 70.000 Euro ist einmal im Gewinnplan zu finden, ein weiteres Mal können zudem 7.000 Euro gewonnen werden. In regelmäßigen Abständen wird das Angebot des Lottoverbandes erweitert oder angepasst. Steht zum Beispiel Weihnachten vor der Tür, werden spezielle Weihnachts-Rubbellose ins Leben gerufen.

Generell werden die Rubbellose beim Lotto in Deutschland in zwei unterschiedlichen Varianten zur Verfügung gestellt. Am weitesten verbreitet ist das Aufrubbeln von mehreren Gewinnsymbolen. Gewonnen haben die Spieler einen Preis dann, wenn dieses Symbol drei oder fünf Mal auf dem Los zu entdecken ist. Die andere Variante ist, dass ein bestimmtes Feld mit einem Gewinn gekennzeichnet ist und einzig und allein dieses Feld für den Gewinn eines Preises ausreicht.

Sicher gut zu wissen: Wird ein Gewinn von bis zu 1.000 Euro mit dem Lotto Rubbellos gewonnen, wird diese Summe direkt an der Annahmestelle an die Spieler ausgezahlt. Wird ein höherer Gewinn eingefahren, müssen ein paar Tage Wartezeit bis zur Auszahlung des Gewinns in Kauf genommen werden. Bei einem so großen Gewinn sollte diese Wartezeit allerdings zu verkraften sein. Verfügbar sind die Rubbellose beim Lotto seit 1984. Das ist durchaus beeindruckend, denn erst sechs Jahre zuvor wurde das erste Rubbellos überhaupt in der Schweiz ausgegeben.

scratch_cards

Rubbellose Online: Viel Auswahl und großer Spielspaß

Während das Angebot an Rubbellosen in Tabak-Läden oder Supermärkten von den Lotto Rubbellosen bestimmt wird, sieht die ganze Sache online deutlich anders aus. Hier bieten die verschiedenen Anbieter eine deutlich größere Vielfalt, zu der in Einzelfällen um die 50 Rubbellose gehören. Jeder Spieler kann hier also ganz nach seinen Wünschen wählen und sich zwischen zahlreichen verschiedenen Angeboten entscheiden. Im Wesentlichen liegen die Unterschiede natürlich in den Gewinnen. Es kommt aber selbstverständlich auch bei den Online Rubbellosen vor, dass nach unterschiedlichen Gewinnprinzipien gespielt wird. Ratsam ist es also, sich bei einem umfangreichen Angebot erst einmal über die verschiedenen Spielvarianten und Angebote zu informieren.

Ein heißer Tipp: Hilfreich sind zum Kennenlernen der Lotterien die Demoangebote der Anbieter. Hier werden Test-Lose ausgegeben, welche von den Spielern ohne den Einsatz von eigenem Geld eingesetzt werden können. So kann sich jeder Spieler mit den Gewinnsymbolen vertraut machen und kann anschließend mit bestem Gewissen sein echtes Geld in die Hand nehmen.

Gespielt wird Online auf denkbar einfache Art und Weise. Sobald das Portfolio der Rubbellose aufgerufen wurde, wird mit einem Mausklick einfach das gewünschte Spiel angeklickt. Im Normalfall können die Spieler jetzt festlegen, wie viele Lose sie erwerben wollen. Oftmals bringt es ein paar Vorteile, wenn mehrere Lose auf einen Schlag gekauft werden, da dann ein gewisser Rabatt genutzt werden kann. Das muss aber natürlich nicht sein. Im Anschluss an den Erwerb des Loses kann dieses durch einfache Bewegungen mit der Maus freigerubbelt werden. Sollte dann ein Gewinn erzielt werden, wird dieser direkt nach dem Freirubbeln auf das Spielerkonto übertragen. Ein großer Vorteil gegenüber den klassischen Rubbellosen in Tabakläden ist zudem der sogenannte Re-Scratch. Hierbei handelt es sich in gewisser Weise um einen Joker, da mit einem derartigen Los noch einmal ein weiteres Rubbellos genutzt werden kann.

Online Rubbellose mit dem Handy oder Smartphone spielen

Das Online-Angebot an Rubbellosen beschränkt sich mittlerweile nicht mehr nur auf die Spiele am Computer. Jeder Spieler kann heutzutage problemlos von unterwegs aus Rubbellose erwerben und sein Glück zum Beispiel in der Bahn oder dem Bus versuchen. Tritt unterwegs Langeweile ein, ist das die perfekte Lösung. Der Ablauf ist dabei dem am Computer sehr ähnlich. Nachdem das eigene Spielerkonto beim Anbieter aufgeladen wurde, kann durch das Portfolio an Rubbellosen navigiert werden.

Der einzige Unterschied: Das Freirubbeln des Loses wird jetzt natürlich nicht mit einer Maus erledigt, sondern stattdessen mit dem Finger des Spielers. Ein interessantes Feature der Online Rubbellose ist das schlagartige Aufrubbeln aller verdeckten Felder. So müssen die Spieler nicht selber die Maus bewegen, sondern können sich nach einem einzigen Mausklick alle freigerubbelten Felder ansehen. Das spart eine Menge Zeit, auch wenn die Spannung bei diesem Feature natürlich ein bisschen auf der Strecke bleiben könnte.

Zur Verfügung gestellt werden die mobilen Rubbellose in unterschiedlichen Varianten, wodurch jeder Spieler auf das Angebot zugreifen kann. Einige Anbieter stellen ihren Spielern native Download Apps zur Verfügung, die nach einem kurzen Software-Download genutzt werden können. Kosten fallen für das Herunterladen nicht an, die Installation ist für gewöhnlich schnell erledigt. Achtung: In den meisten Fällen stehen solche Download Apps nur für die Nutzer von Apple- oder Android-Geräten zur Verfügung. Wer das Endgerät eines anderen Herstellers nutzt, greift stattdessen auf sogenannte Web-Apps zurück. Diese können ohne vorherigen Software-Download genutzt werden, bieten ansonsten aber keinen Unterschied zu den Download-Apps auf. Somit liegt es im Prinzip bei jedem Spieler selbst, welche mobile Variante er gerne nutzen möchte.

Rubbellose selber machen: Einfach und schnell erledigt

Um ein wenig Spielspaß und Unterhaltung zu erleben, müssen es natürlich nicht immer die kostenpflichtigen Rubbellose bei einem Anbieter im Internet oder dem Lotto sein. Stattdessen kann man Rubbellose auch selber machen – und das sogar ohne großen Aufwand. So lassen sich derartige „Spielereien“ zum Beispiel wunderbar für den nächsten Geburtstag des Nachwuchses oder einen einfachen Spieleabend verwenden. Natürlich ist ein selbstgemachtes Rubbellos nur bedingt mit den Sofortlotterien zu vergleichen. Es sei denn, der Hersteller der privaten Rubbellose zeigt sich gegenüber der Familie und den Freunden ganz besonders spendierfreudig. Aber auch ohne die ganz großen Gewinnmöglichkeiten bleibt der Spaß am Freirubbeln natürlich bestehen.

Außerdem können persönliche Gewinne verteilt werden, wie zum Beispiel der Gewinn einer Autowäsche für den Familienvater oder der Gewinn eines Relax-Tages für die liebe Mutter.

Herstellen lassen sich Rubbellose für den privaten Gebrauch auf denkbar einfache Art und Weise. Benötigt werden lediglich ein Stück Karton oder dickes Papier, eine Klebefolie, ein Pinsel, Farbe und im besten Fall noch ein bisschen Spülmittel. Der Ablauf erklärt sich im Prinzip von selbst. Zunächst werden die Kartonstücke in die richtige Größe und Form gebracht. Gleichzeitig werden die Farbe und das Spüli vermischt, um später die Rubbelfläche bilden zu können. Auf den zurechtgeschnittenen Karton können nun die einzelnen Gewinne geschrieben werden. Natürlich ist das zum Beispiel mit einem Edding oder einem anderen Stift möglich. Gleichzeitig kann aber beispielsweise auch ein etwas kleineres Stück Papier beschriftet und dann auf den Karton geklebt werden. Jetzt folgt der vorerst wichtigste Schritt, denn der Gewinn auf dem künftigen Rubbellos muss natürlich noch mit der Klebefolie überklebt werden. So wird verhindert, dass beim späteren Freirubbeln der gesamte Karton zerstört wird. Im letzten Schritt wird jetzt einfach nur noch das Farb-Spüli-Gemisch auf den Karton aufgemalt und das Rubbellos ist fertig. Es kann allerdings sein, dass mit dem Gemisch mehrmals über die Fläche gemalt werden muss. Zwischendurch sollte immer ein bisschen Zeit für das Trocknen eingeplant werden.

tricks_scratch

Rubbellose: Tipps und Tricks bei Rubbellosen

Natürlich sollte jedem Spieler klar sein, dass sich die Ergebnisse der Rubbellose nicht manipulieren lassen. Wie auch? Schließlich wird ein vorgefertigtes Feld einfach nur freigerubbelt. Nichtsdestotrotz gibt es aber gerade online einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Lotterien.

Als Faustregel kann festgehalten werden, dass bei einem größeren Einsatz auch ein größerer Hauptgewinn erzielt werden kann. Verdeutlicht an einem Praxisbeispiel würde das also bedeuten, dass ein Los für zwei Euro einen höheren Jackpot bietet, als ein Los zu einem Preis von einem Euro. Wie so oft, bestätigen Ausnahmen allerdings die Regel und genau diese Lose gilt es zu finden. Zum Beispiel im Zusammenhang mit bestimmten Aktionen oder Angeboten kann es sein, dass auch Lose mit einem geringen Einsatz deutlich höhere Gewinne ermöglichen können, als Lose mit einem größeren Einsatz.

Sind solche Angebote zu finden, sollte im besten Fall zugeschlagen werden, da diese Offerten meist nicht dauerhaft im Portfolio der Anbieter zu finden sind. Rund um den eigenen Einsatz sollte zudem beachtet werden, dass die Spieler niemals zu viel Risiko beim Kauf eines Loses eingehen. Günstige Lose können oftmals schon ab ein paar Cent erworben werden, es gibt aber natürlich auch Lose für fünf, zehn oder mehr Euro. Wer ohnehin nur ein kleines Kapital zur Verfügung hat, sollte dementsprechend also erst einmal mit geringen Einsätzen sein Glück versuchen. Läuft es gut, ist der Kontostand bereits nach kurzer Zeit angewachsen und ein Wechsel auf die teureren Lose kann in Erwägung gezogen werden. In gewisser Hinsicht sollte jeder Spieler also vor dem Einsatz von echtem Geld erst einmal klug wählen.

Zum cleveren Auswählen der Spiele gehört es zudem, die Auszahlungsquoten der Spiele zu durchleuchten. Diese werden bei allen seriösen Anbietern angegeben und lassen sich demnach relativ leicht miteinander vergleichen. Der sogenannte RTP (Return to Player) wird dabei in Prozent angegeben und verdeutlicht, wie viel Prozent der Einsätze wieder an die Spieler ausgezahlt werden. Weist ein Los also beispielsweise einen RTP von 95 Prozent auf, werden auf lange Sicht 95 Prozent der Einsätze wieder an die Spieler ausgezahlt. Klug ist es also, sich im Vorfeld des Einsatzes mit genau diesen Auszahlungsquoten zu beschäftigen. Spiele mit geringen Quoten sollten gemieden, Lose mit hohen Gewinnquoten bevorzugt werden.

Wer seinen Spielspaß mit den Rubbellosen noch ein bisschen steigern möchte, kann auf unterschiedliche Features und Specials achten. Der angesprochene Re-Scratch für ein weiteres Rubbellos gehört dazu, ebenso das automatisch Freirubbeln aller Felder auf dem Los. Prickelnd lassen sich darüber hinaus die verschiedenen Sonderaktionen der Anbieter bezeichnen. Wer online spielt, kann sich in regelmäßigen Abständen zum Beispiel über doppelte Jackpots oder ähnliche Angebote freuen. Zusammenfassend lässt sich also ganz klar sagen, dass sich ein regelmäßiger Check des Portfolios empfiehlt. Schließlich können nur so die besten Angebote mitgenommen werden – und das lohnt sich.